Einführung in Codeless Deep Learning mit der Open-Source-Software KNIME Analytics Platform

Anatomy-1751201 (Bildquelle: GDJ (CC0), via Wikimedia Commons // CC0 1.0 Universell – Public Domain Dedication)

Data Science in der Anwendung – Vortrag und Live Demo

Workshopleiter/-in und Organisation

Kathrin Melcher / KNIME GmbH

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Deep Learning und Neuronale Netze sind nur eine von vielen Möglichkeiten, um KI’s auf Daten zu trainieren. Diese trainierten KI’s lassen sich für unterschiedliche Bereiche und vielfältige Aufgaben einsetzen. Zum Beispiel für das Klassifizieren von Bildern, um defekte Bauteile schon während der Produktion zu erkennen, oder für Sprachmodelle, die uns beim Schreiben von E-Mails unterstützen.

Doch wie funktionieren Modelle wie Deep Learning und Neuronale Netze? Wie werden sie trainiert? Und wie können Deep Learning Modelle mittels dem Open Source Tool KNIME Analytics Platform ohne eine Zeile Code implementiert werden?

Antworten auf genau diese Fragestellungen werden im Vortrag gegeben und anhand einer Live Demo gezeigt.

Nutzen

  • Grundlagen von Neuronalen Netzen und Deep Learning
  • Einführung in KNIME Analytics Platform
  • Live Demo: Trainieren eines Deep Learning Models ohne eine Zeile Code

Vorausgesetzter Wissensstand

Neulinge | Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

50

Zeit | Ort

DO, 02.06.2022, 14.00-15.30 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen

Link

https://www.knime.com

Buchempfehlung: Codeless Deep Learning with KNIME, ISBN 978-1-80056-661-3

Kursempfehlung: Introduction to Neural Networks and Deep Learning

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W09]…

 

(Bildquelle: GDJ (CC0), via Wikimedia Commons // CC0 1.0 Universell – Public Domain Dedication)

 

Suchmaschinenoptimierung

Keyvisual des Workshops Suchmaschinenoptimierung (Bildquelle: Google Zukunftswerkstatt)

Online-Training für Fortgeschrittene

Workshopleiter/-in und Organisation

Benjamin Desche / Google Zukunftswerkstatt

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Welche Faktoren sind zusätzlich für eine Webseite wichtig, um in der Suchmaschine vorne platziert zu sein: Erhalten Sie tiefere Erkenntnisse, was für die Optimierung Ihrer Webseite noch relevant sein kann.

Optimieren Sie die Webseiten-Ladezeit und erfüllen Sie somit die Bedürfnisse der Nutzer:innen. Außerdem sehen wir uns die aktuellen Entwicklungen in der Nutzung der Suche an.

Lernen Sie hilfreiche Google-Tools kennen, die bei der Optimierung der Suchergebnisses helfen können.

Benjamin Desche ist Online Marketing Experte, Trainer, Digitalunternehmer und Hochschuldozent aus München. Er gibt sein Wissen dynamisch und praxisnah weiter und sorgt damit für die Grundlage mit dem eigenen Business im Internet durchzustarten.

Nutzen

  • Webseiten-Ladezeiten optimieren
  • Aktuelle Entwicklungen zum Thema Suchmaschinenoptimierung
  • Weitere hilfreiche Google-Tools

Vorausgesetzter Wissensstand

Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

keine Begrenzung

Zeit | Ort

DO, 02.06.2022, 16.30-17.30 Uhr, online
Der Workshop findet via MS-Teams statt.

Link

https://zukunftswerkstatt.de

https://learndigital.withgoogle.com

https://www.linkedin.com/in/benjamindesche 

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [O02]…

 

(Bildquelle: Google Zukunftswerkstatt)

 

#IamRemarkable

Keyvisual des Workshops IamRemarkable (Bildquelle: Google Zukunftswerkstatt)

Wie Sie selbstbewusst über Erfolge sprechen

Workshopleiter/-in und Organisation

Sabrina Walter / Google Zukunftswerkstatt

Zielgruppe

Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Die Initiative #IamRemarkable hat das Ziel, Menschen zu ermutigen offen über ihre beruflichen und privaten Erfolge zu sprechen und kritisch über Bescheidenheitsnormen zu reflektieren.

In dem Training werden die verschiedenen Perspektiven und Schwierigkeiten, die Menschen erleben können, wenn sie über ihre Erfolge sprechen beleuchtet.

Sie lernen mit anderen Personen offen über Ihre Erfolge zu sprechen, sodass Sie Ihre Stärken und Fähigkeiten besser einschätzen können.

Sabrina Walter arbeitet seit mehr als 12 Jahren im Onlinemarketing. Als Trainerin für die Google Zukunftswerkstatt sind ihre Schwerpunkte neben Marketing Themen auch IamRemarkable. Neben dieser Tätigkeit berät sie Kund:innen im Onlinemarketing und hilft als Trainerin anderen Marketing Teams u.a. beim Wachstum und der Strategieentwicklung.

Nutzen

  • Lernen besser über eigene Erfolge zu sprechen
  • Verschiedene Perspektiven einnehmen
  • Über Bescheidenheitsnormen reflektieren

Vorausgesetzter Wissensstand

Neulinge | Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

30

Zeit | Ort

MO, 30.05.2022, 16.30-17.30 Uhr, online
Der Workshop findet via MS-Teams statt.

Link

https://zukunftswerkstatt.de

https://iamremarkable.withgoogle.com

https://sabrinawalter.de

https://www.linkedin.com/in/sabrinawalterhamburg

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [O01]…

 

(Bildquelle: Google Zukunftswerkstatt)

 

Digitale Geschäftsmodelle

Symbol-Icons-Sammlung was Führungskräfte können müssen (Bildquelle: Pixabay)

Digitale Geschäftsmodelle und Anforderungen an die Executives von morgen

Workshopleiter/-in und Organisation

Prof. Dr.-Ing. Stefan Waitzinger / Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG)

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Führungskräfte

Kurzbeschreibung

Digitale Geschäftsmodelle stellen sowohl für etablierte Unternehmen als auch für Startups ein notwendiges, attraktives und zukunftsorientiertes Business dar.

Häufig fehlt es jedoch an Erfahrung in der Gestaltung digitaler Geschäftsmodelle und entsprechender Business Development Aktivitäten.

In diesem Workshop sollen Lösungsansätze und Qualifizierungsmöglichkeiten für Führungskräfte als Gestaltende des digitalen Wandels anhand von Beispielen und konkreten Bedarfen der Teilnehmenden gemeinsam erarbeitet werden.

Nutzen

  • Beispiele und Erfolgsfaktoren für digitale Geschäftsmodelle
  • Ansätze des Business Development und Ableitung von Kompetenzbedarfen
  • Qualifizierungsmöglichkeiten für Führungskräfte

Vorausgesetzter Wissensstand

Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

15

Zeit | Ort

DI, 31.05.2022, 13.30-16.00 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen

Link

https://www.htwg-konstanz.de/master/digital-execution/uebersicht

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W03]…

 

(Bildquelle: Pixabay)

 

Strom aus der Sonne am Balkon selbst ernten

Foto Musterdach / Dachausschnitt mit Biberschwanzdeckung und darauf montiertem Stecker-Solar-Gerät, das in einem Kooperationsprojekts von Energieagentur Kreis Konstanz, Stadt Konstanz, Stadtbibliothek Konstanz, Universität Konstanz und VHS Konstanz gemeinsam mit Studierenden und Migrant:innen im Jahr 2021 erstellt wurde (Bildquelle: Energieagentur Kreis Konstanz)

Theorie und Praxis anhand eines Stecker-Solar-Geräts

Workshopleiter/-in und Organisation

Hans-Joachim Horn / Energieagentur Kreis Konstanz gemeinnützige GmbH

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Ziel des Workshops ist es, die einfache Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung mittels Stecker-Solar-Geräten zu zeigen.

Stecker-Solar-Geräte bestehen aus einem oder wenigen Solarmodulen, einem Wechselrichter und einem Anschlusskabel mit Stecker. Die Module können am Balkon, auf der Terrasse, der Garage, dem Carport, einem Schuppen, als Vordach über dem Hauseingang, als Regenschutz über dem Holzstapel oder als Sonnenschutz über Schaufenstern angebracht werden. Der erzeugte Sonnenstrom wird mittels Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt, in den Endstromkreis der Wohnung, des Ladens oder des Büros eingespeist, und liefert einen Beitrag zur Stromversorgung. Dies reduziert den Bezug von teurem Strom aus dem Stromnetz. Die Verbindung zum Stromnetz erfolgt über eine Steckdose.

Bei Umzug kann das Stecker-Solar-Gerät mitgenommen werden, und am neuen Standort weiter genutzt werden.

Es handelt sich hierbei um eine geeignete Technik, wenn keine größeren Flächen an Fassade oder Dach nutzbar sind – beispielsweise für Mieter:innen von Wohnungen und Büroflächen, für Bewohner:innen von Eigentumswohnungen, für Gewerbetreibende und Künstler:innen, Betreiber:innen von Läden und Geschäften usw.

Nutzen

  • Informationen zur Nutzung von Solartechnik zur Stromerzeugung
  • Möglichkeiten der eigenen Ernte von Sonnenstrom als Mieter:in oder Eigentümer:in einer Wohnung, eines Ladens, eines Büros, …
  • Unterstützung der Energiewende

Vorausgesetzter Wissensstand

Neulinge

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

FR, 03.06.2022, 13.00-14.00 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen bei der mobilen Stecker-Solar-Anlage

Link

https://www.energieagentur-kreis-konstanz.de

und

https://www.pvplug.de

https://solar.htw-berlin.de/forschungsgruppe/pv-plug-intools

https://sfv.de/steckersolar

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/erneuerbare-energien/steckersolar-solarstrom-vom-balkon-direkt-in-die-steckdose-44715

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/koblenz-hohe-energiekosten-info-photovoltaik-fuer-den-balkon-100.html

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W11]…

 

Foto oben:
Musterdach / Dachausschnitt mit Biberschwanzdeckung und darauf montiertem Stecker-Solar-Gerät, das in einem Kooperationsprojekts von Energieagentur Kreis Konstanz, Stadt Konstanz, Stadtbibliothek Konstanz, Universität Konstanz und VHS Konstanz gemeinsam mit Studierenden und Migrant:innen im Jahr 2021 erstellt wurde
(Bildquelle: Energieagentur Kreis Konstanz)