Hybride Arbeit GELEBT

Fotocollage inmybus in Aktion (Bildquelle: inmybus.de)

Collaboration und Videocastings aus dem Bus

Workshopleiter/-in und Organisation

Thomas Moetz, inmybus

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-ups

Kurzbeschreibung

In diesem Workshop erhalten Sie Impulse was in Richtung Hybride Arbeit möglich ist. Thomas Mötz LEBT das Hybride Arbeiten seit vielen Jahren. Als Berater für synchrone und asynchrone Kommunikationstools hat die mobile Arbeit regelrecht auf die Spitze getrieben.

Erleben Sie wie #EinfachMachen das Leben und die Arbeit verändern kann.
In seinem Retro Bus, welcher ein regelrechter “Boardroom on Wheels” ist, können Sie Technologien von Videoconferencing bis Videocastings live erleben.

Erhalten Sie Einblicke und diskutieren Sie den Wandel von neuen Arbeitsstyles und Arbeitsformen, sowie deren Auswirkungen auf Arbeitsorte und Arbeitsflächen. Steigen Sie ein, in eine authentische (Bus-)Reise in #NewWorkGELEBT

 

Nutzen

  • Ihr persönlicher Impuls
  • Anregungen für die Umsetzung im eigenen Unternehmen
  • Impuls für den Kulturwandel im Unternehmen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Neulinge | Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

10

Zeit | Ort

DO, 02.06.2022, 12.00-13.30 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen und im Bus

Link

#NewWorkLIVED

#HybridWorkTour

https://de.linkedin.com/in/thomasmoetz

https://www.instagram.com/accounts/login/?next=/meet.inmybus
(Instagram: @meet.inmybus)

www.inmybus.de

Business Teaser:  https://www.youtube.com/watch?v=s-nBCYjkdQA

Privater Teaser: https://www.youtube.com/watch?v=T1HQ2krqZbg

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W08]…

 

(Bildquelle: inmybus)

 

Partnerinterview mit OB Uli Burchardt, Stadt Konstanz

Foto von Oberbürgermeister Uli Burchardt (Bildquelle: Stadt Konstanz / Chris Danneffel)

Herr Burchardt, Sie sind der Oberbürgermeister der Stadt Konstanz. Warum sind die Leitthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit so wichtig, um unsere Zukunft zu gestalten?

Die Stadt Konstanz will bis 2035 weitgehend klimaneutral werden. Die Digitalisierung wird dabei eine entscheidende Rolle spielen, denn ohne Digitalisierung gibt es keine Klimaneutralität. Lösungen der Vergangenheit werden uns nicht in die Zukunft führen. Konstanz wird also auch mit Hilfe digitaler Technologien eine nachhaltige Stadt, eine „Smart Green City“ werden. Wir wollen die Lebensqualität weiter steigern und gleichzeitig den Ressourcenverbrauch minimieren. Das Konstanz der Zukunft ist digital, sozial und klimaneutral!

Sie sind einer der Initiatoren der Bewerbung der Region für ein „Popup Labor Baden-Württemberg“. Was versprechen Sie sich davon?

Wir haben in Konstanz über 4.000 Betriebe, davon der Großteil im Mittelstand. Sie bilden das Rückgrat unserer Wirtschaft. Darum ist es wichtig, dass gerade diese kleinen und mittleren Unternehmen neue Wege kennenlernen, um mit modernen Technologien, Konsumtrends oder der digitalen Transformation Schritt zu halten. Das Popup Labor Baden-Württemberg bildet den idealen Rahmen, um die Unternehmen bei diesen Herausforderungen direkt vor Ort zu unterstützen und Innovationspotentiale zu fördern.

InnovatorInnen aus Konstanz und der Region sind eingeladen, die Innovationswerkstatt mit Ideen, innovativen Produkten, Angeboten und Impulsen zu füllen und zu experimentieren. So zeigen wir, was die Wirtschaftsregion zu bieten hat. Gleichzeitig wird den Teilnehmenden ein abwechslungsreiches Programm und Möglichkeiten zum Netzwerken geboten. Eine klassische Win-win-Situation. „Partnerinterview mit OB Uli Burchardt, Stadt Konstanz“ weiterlesen

Tipps und Tricks zum Thema Förderung am Beispiel Invest BW

Keyvisual von Invest BW (Bildquelle: Invest BW)

Das neue Förderprogramm Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Workshopleiter/-in und Organisation

Konstantin Schneider / VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Neben der Vorstellung des Förderprogramms »Digitalisierung und Künstliche Intelligenz« von Invest BW sollen auch allgemeine Tipps und Tricks rund um das Thema Förderprogramme Inhalt der Veranstaltung sein.

Was ist eine Verwaltungsrichtlinie? Welche formalen Hürden muss ich nehmen? Wie gestalte ich einen guten Förderantrag? Antworten auf diese Fragen sollen vermittelt werden.

Zudem sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Erfahrungen im Bereich der Förderung einzubringen und Verbesserungsvorschläge für die Gestaltung von Förderprogrammen zu erarbeiten.

 

Nutzen

  • Bessere Kenntnisse über die Teilnahme an stattlichen Förderprogramme
  • Spezifisches Wissen zum Förderprogramm Invest BW
  • Tipps und Tricks zur Antragstellung

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Neulinge

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MI, 01.06.2022, 13.00-14.00 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen

Link

https://invest-bw.de

https://wm.baden-wuerttemberg.de

https://www.linkedin.com/in/konstantin-schneider-b510304a

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W05]…

 

(Bildquelle: Invest BW)

 

Beipackzettel zu den Workshops in Konstanz und online

Popup11 Beipackzettel Coverbild

Sie überlegen, warum Sie sich im Zuge des kommenden Popup Labors Nr. 11 zu einem Workshop in Konstanz bzw. zu einem Online-Workshop anmelden sollten, ja?

Dann sind Sie hier genau richtig. In der Kürze liegt die Würze. An dieser Stelle erhalten Sie die „Beipackzettel“ zu den einzelnen bestätigten Workshops bzw. Online-Workshops in 1-2 Sätzen präsentiert (Galeriebild mit einem Klick aufrufen): „Beipackzettel zu den Workshops in Konstanz und online“ weiterlesen

Einführung in Codeless Deep Learning mit der Open-Source-Software KNIME Analytics Platform

Anatomy-1751201 (Bildquelle: GDJ (CC0), via Wikimedia Commons // CC0 1.0 Universell – Public Domain Dedication)

Data Science in der Anwendung – Vortrag und Live Demo

Workshopleiter/-in und Organisation

Kathrin Melcher / KNIME GmbH

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Mitarbeitende | Studierende / Auszubildende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Deep Learning und Neuronale Netze sind nur eine von vielen Möglichkeiten, um KI’s auf Daten zu trainieren. Diese trainierten KI’s lassen sich für unterschiedliche Bereiche und vielfältige Aufgaben einsetzen. Zum Beispiel für das Klassifizieren von Bildern, um defekte Bauteile schon während der Produktion zu erkennen, oder für Sprachmodelle, die uns beim Schreiben von E-Mails unterstützen.

Doch wie funktionieren Modelle wie Deep Learning und Neuronale Netze? Wie werden sie trainiert? Und wie können Deep Learning Modelle mittels dem Open Source Tool KNIME Analytics Platform ohne eine Zeile Code implementiert werden?

Antworten auf genau diese Fragestellungen werden im Vortrag gegeben und anhand einer Live Demo gezeigt.

Nutzen

  • Grundlagen von Neuronalen Netzen und Deep Learning
  • Einführung in KNIME Analytics Platform
  • Live Demo: Trainieren eines Deep Learning Models ohne eine Zeile Code

Vorausgesetzter Wissensstand

Neulinge | Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

50

Zeit | Ort

DO, 02.06.2022, 14.00-15.30 Uhr,
@farm Technologiezentrum, draußen

Link

https://www.knime.com

Buchempfehlung: Codeless Deep Learning with KNIME, ISBN 978-1-80056-661-3

Kursempfehlung: Introduction to Neural Networks and Deep Learning

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W09]…

 

(Bildquelle: GDJ (CC0), via Wikimedia Commons // CC0 1.0 Universell – Public Domain Dedication)