Digitalfestival 2021

Digitalfestival 2021

Programm

Das Programm für das Digitalfestival 2021 vom 3. bis 7. Mai 2021  ist fast fertig. Es wird veranstaltet vom baden-württembergischen Landesprojekt Business Innovation Engineering Center (BIEC) in Kooperation mit dem de:hub Stuttgart,  dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart und uns.

Auch wenn die Corona-Pandemie die Wirtschaft in Deutschland empfindlich getroffen hat, wird ihr ein positiver Nebeneffekt zugeschrieben: Sie machte kulturelle und technologische Änderungen in Unternehmen zur ersten Priorität und führte so zu einem wahren „Digitalisierungs-Boost“. Das Digitalfestival, welches im Mai 2020 als erste rein virtuelle Digitalkonferenz des Fraunhofer IAO für den Mittelstand in Baden-Württemberg ausgerichtet wurde, ist aus dieser Situation heraus geboren. In diesem Jahr findet  das Digitalfestival 2021 unter dem Motto »Vom New Normal zum New Better« statt. Der Hintergrund: Viele Veränderungen, die als Reaktion auf die Pandemie stattfinden mussten, haben positive Lerneffekte hinterlassen, die es zu verstetigen gilt. Darum befassen sich unsere Themen beim Digitalfestival 2021 insbesondere damit, das Momentum der Digitalisierung aufzugreifen, die gewonnene Nachhaltigkeit im Unternehmen zu festigen, mit digitalen Technologien das Potenzial zu einer höheren Resilienz von Unternehmen in Hinblick auf Krisen auszubauen und mit einem neuen »Wir«-Gefühl neue, partnerschaftliche Geschäftsmodelle und eine offene Unternehmenskultur umzusetzen.

Die Veranstaltungswoche hält auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an Formaten für Sie bereit: E-Lectures für Gäste in einem virtuellen Vortrag und Forum,  DigitalDialoge in Form von Sprechstunden zu dringenden Themen, Webinare als interaktive Online-Workshops , Virtuelle Touren  zur zeit- und ortsunabhängigen Erkundung der Laborwelten von Fraunhofer IAO u.v.m. Hier geht es zum vollständigen Programm der Partner. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen! 

Popup Labor BW richtet den Thementag am 6. Mai 2021 aus. 

 

Hier gibt es den Programmflyer als PDF zum Downloaden (Version vom 15.04.2021)…

Anmeldung

==> Zur Online-Anmeldung für die kostenfreie Teilnahme an allen Veranstaltungen (seit 18.03.2021)… <==

Thementag  »Live und hybrid – Zurück in die Gegenwart« am Donnerstag, 6. Mai 2021,  gestaltet vom Popup Labor BW

Pressekonferenz #popup8

    • 10.00-11.15 Uhr, online
    • Thema: »Was wird? Das Popup Labor Nr. 8 kommt vom 8. bis 15 Juni 2021 nach Crailsheim«
    • Vertreter der Stadt Crailsheim, des Landratsamts Schwäbisch Hall und deren Innovationsteam Chiffre Zukunft stellen der Öffentlichkeit zusammen mit dem Popup Labor Projektteam das Programm für die anstehende achte Station in Baden-Württemberg vor.  Zu diesem Zweck wurden angefragt:
      • Dr. Christoph Grimmer, Oberbürgermeister der Stadt Crailsheim
      • David Schneider, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Schwäbisch Hall
    • Max. Teilnehmeranzahl: 30 Personen

Webtalk #newlive

    • 15.00-16.30 Uhr, online
    • Thema: »new live – wie schaffen wir das neue Miteinander in und nach der Corona-Pandemiezeit?«
    • Es liegen Monate des Arbeitens und Lebens in der 2-Dimensionalität hinter uns. Im Büro und Homeoffice, in Meetings und Veranstaltungen, fast immer begrenzt von der Größe des Bildschirms vor uns. Im nächsten Schritt geht es vor allem um eins: Wie können die guten Teile unseres Lebens sukzessive zurückgewonnen werden, wie können wir mit Hilfe von Innovationen und Digitalisierung das neue „live“ organisieren – miteinander, gleichzeitig, lebendig und sicher. Erst beim hybriden Treffen weniger Menschen. Dann wieder in Präsenz mit mehreren an einem geteilten Ort in Raum und Zeit.
    • Es sind hierzu drei besondere Innovationspionier:innen eingeladen:
    • Dieser Webtalk ist sozusagen eine Fortsetzung des Abschlusstalks vom Digitalfestival 2020 Lichterketten statt Leuchttürme –  Held*innenprojekte in Baden-Württemberg. Aber mit anderen Gästen, welche die Transformationsphase, in der wir uns jetzt befinden, prägen.
    • Moderation: Norbert Fröschle
    • Max. Teilnehmeranzahl: 100 Personen

Virtuelles #wissenschaftsquiz

    • 19.00-20.30 Uhr, online
    • Thema: Das virtuelle Wissenschaftsquiz ist angesiedelt zwischen geselligem Pub-Quiz, investigativem Wissenstest à la Hans Rosenthal und Sendung mit der Maus sowie den modernen Anforderungen eines Ad-Hoc-Bildungslabors: 
      • Was wissen Menschen – ohne Google und Wikipedia?
      • Wie können wir die Herausforderung einlösen, anderen Menschen etwas gut zu erklären, was man nicht 100% genau weiß? Oder im Umkehrschluss, wie gelingt es uns Aussagen zu erkennen, die ggf. hanebüchen falsch sind – im Sinne von Aufklärung, Anti-Fake-News Faktencheck und gesundem Menschenverstand?
      • Was kann Künstliche Intelligenz in diesem Zusammenhang leisten, was kann die menschliche Intelligenz leisten?
    • Das Popup Labor Projektteam freut sich auf einen spannenden Abend mit Ihnen!
    • Max. Teilnehmeranzahl: 30 Personen

 

==> Zur Online-Anmeldung für die kostenfreie Teilnahme an allen Veranstaltungen (seit 18.03.2021)… <==

Hinweise zur Online-Anmeldung

  • Die angebotenen Veranstaltungen und die Teilnahmeplätze am Digitalfestival sind uns – und hoffentlich auch Ihnen – knapp und wertvoll. Bitte buchen Sie deswegen kostenfrei nur Teilnahmen, die Sie voranbringen. Bitte geben Sie Plätze fairerweise wieder für andere frei, wenn Sie nicht teilnehmen können.
  • Es können von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine oder mehrere Veranstaltungen gebucht werden.
  • Die Online-Anmeldungen werden nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Wir werden einen Zwischenstand der Anmeldungen kommunizieren, für welche Veranstaltungen noch ausreichend, wenige oder keine Teilnahmeplätze mehr zur Verfügung stehen und ggf. nachsteuern.
  • Die Online-Anmeldung wird in einem separaten Webbrowser-Fenster bzw. -tab geöffnet und über das Online-Buchungssystem von Fraunhofer IAO abgewickelt.
  • Alle Veranstaltungen arbeiten mit einer individuellen Online-Anmeldung und Bestätigung
  • Danke im Voraus für Ihr Mitmachen beim Digitalfestival 2021!

 

(Bildquelle: winyu – stock.adobe.com und Fraunhofer IAO)