Informationssicherheit für kleine Unternehmen

Beitragsbild (Bildquelle: CC0 Pixabay)

50 Fragen zu Technik (IT-Sicherheit), Organisation und Recht

Workshopleiter/-in und Organisation

Frank Niedermann / compredo.de

Zielgruppe

Unternehmer/ Geschäftsführer | Mitarbeiter | Studenten | Azubis | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Cyberangriffe nehmen immer weiter zu, gerade kleine Unternehmen sind stark betroffen. Dazu kommen weitere rechtliche und organisatorische Themen zur Informationssicherheit, z.B. durch die DSGVO.

Die Geschäftsführer/Inhaber der kleinen Unternehmen sind verantwortlich für diese Themen (Sorgfaltspflicht). Nichts tun kann schnell gefährlich werden (Fahrlässigkeit).

Die Informationssicherheits-Analyse ist ein einfacher Einstieg in die Informationssicherheit speziell für kleine Unternehmen. Mit 50 Fragen zu Technik, Organisation und Recht werden die Stärken und Schwächen ermittelt und Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Nutzen

  • Finden Sie die Sicherheitsrisiken in Ihrem Unternehmen bevor es zu Schäden kommt.
  • Mit einem halben Tag Zeitaufwand wissen Sie genau wo Sie stehen und was zu tun ist.
  • Mit konkreten Handlungsempfehlungen die Sie sofort umsetzen können.
  • Eine Maßnahme zur Umsetzung von Anforderungen aus der DSGVO.

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger und Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MI, 17. Juli 2019, 10.00-11.30 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://compredo.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W02]…

 

(Bildquelle: CC0 Pixabay)

 

Lebenslanges Lernen

Symbolbild Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen zur Effizienzsteigerung und Sicherung eines langfristigen Unternehmenserfolgs

Workshopleiter/-in und Organisation

Dr. Arturo Lavalle / Marconi Universität Rom

Bert Stahlmann / DHBW Mannheim

Zielgruppe

Unternehmer/ Geschäftsführer 

Kurzbeschreibung

Die Unternehmen stehen in einem immer stärkeren Wettbewerb und müssen sich auch hinsichtlich ihrer Produktionsprozesse kontinuierlich weiterentwickeln.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Entwicklung der Fertigungskonzepte bis hin zum heute vieldiskutierten Lean Produktion bzw. den weiteren Schritten in Richtung Digitalisierung 4.0.

Es soll aufgezeigt / erarbeitet werden, welche Chancen sich durch den konsequenten Einsatz der Lean Philosophie ergeben und welche Anforderungen diese an die Unternehmens – bzw. Produktionsleitung stellen.

Es werden verschiedene Lean-Methoden / Werkzeuge und deren Anwendungsfelder aufgezeigt.

Nutzen

  • Erkennen, wie Lean Production helfen kann heutigen Herausforderungen zu begegnen.
  • Anforderungen an eine erfolgreiche Umsetzung von Lean Production bzw.
  • Entwicklung erster Schritte hinsichtlich der Umsetzung von Lean Production im eigenen Unternehmen.

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

DO, 25. Juli 2019, 14.00-17.00 Uhr @Rathaus Baienfurt

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W19]…

 

(Bildquelle: pixabay)