Programm und Anmeldung für Popup4 in Allgäu-Oberschwaben sind online

Fotoimpressionen aus Leutkirch, Baienfurt und Wangen (Bildquelle: Popup Labor BW)

Das vorläufige Programm für das vierte Popup Labor BW, das von 17. bis 26. Juli 2019 in Leutkirch, Wangen und Baienfurt stattfinden wird, steht. Die Anmeldung  ist seit heute geöffnet

Informieren Sie sich

Wir laden Sie ein: Stöbern Sie durch die einzelnen Veranstaltungsangebote, lesen Sie die Workshop-Steckbriefe und melden Sie sich an zur kostenfreien Teilnahme an den Veranstaltungen Ihres Interesses.

Melden Sie sich an

Unter dem folgenden Link sehen Sie die Programmangebote und gelangen zur Online-Anmeldung:

==>  Zu Programm und Anmeldung…  <==

 

(Bildquelle: Popup Labor BW)

InnovationCamp BW Silicon Valley

Beitragsbild zum Innovationcamp (Bildquelle: InnovationCamp)

Landesinitiative „InnovationCamp BW Silicon Valley“ für KMU: Das Silicon Valley verstehen, aber nicht kopieren

Workshopleiter/-in und Organisation

Cornelia Frank / bw-i Baden-Württemberg International 

Ulrich Sigmund / Fa. Stadler Anlagenbau

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Workshops haben Sie die Möglichkeit sich über aktuelle Herausforderungen bei der Internationalisierung zu informieren und erhalten Informationen über das Dienstleistungsspektrum von Baden-Württemberg International. Baden-Württemberg International unterstützt Unternehmen und Hochschulen bei der Markterschließung.

Beim Workshop wird auch die neue Landesinitiative „Innovationcamp BW Silicon Valley“ vorgestellt. Das Innovationcamp. In einem individualisierten Programm lernen Sie, wie sich disruptive Geschäftsmodelle und Technologien aus dem Silicon Valley auf Ihre Industrie auswirken und sich zum Vorteil für Ihr Unternehmen nutzen lassen. In interaktiven Workshops und Startup-Besuchen vermitteln Ihnen ausgewählte Mentoren erprobte Innovationsmethoden des Valleys, die Ihrem Unternehmen einen entscheidenden Vorsprung verschaffen.

Die Fa. Stadler Anlagenbau, die am ersten InnovationCamp teilgenommen hat, berichtet von den Erfahrungen und den neu gewonnen Ergebnisse sowie die Auswirkungen auf die zukünftige Arbeit.

Nutzen

  • Information zur Internationalisierung
  • Angebot seitens des Landes
  • Herausforderungen der Digitalisierung meistern

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DI, 23.07.2019, 14.00-17.00 Uhr @Rathaus Wangen im Allgäu

Link

http://innovationcampbw.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W14]…

 

(Bildquelle: InnovationCamp BW)

 

Prospektive Weiterbildung für Industrie 4.0

World Cafe Symbolbild (Bildquelle: AgenturQ)

Ein Workshop für KMU

Workshopleiter/-in und Organisation

Dominique-Navina Pantke / AgenturQ – Agentur zur Förderung der beruflichen Weiterbildung in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter 

Kurzbeschreibung

Sie möchten sich auf eine veränderte Arbeitswelt vorbereiten?

Nehmen Sie sich Zeit, über neue Weiterbildungsformen nachzudenken, damit Sie auch morgen noch ein Motor für die Region sind.

Das Projekt „Prospektive Weiterbildung für Industrie 4.0“ hat im Austausch mit acht Betrieben der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg sowie dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik des KIT sieben Weiterbildungsmodule entwickelt. Ziel ist es, mit Hilfe dieser Module und im Rahmen von innerbetrieblicher Weiterbildung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon heute auf das morgen vorzubereiten.

Im Workshop stellen wir Ihnen die gemeinsam mit den Betrieben ausgearbeiteten Module im Detail vor:

  • Ausbildung zur Lernprozessbegleitung 4.0
  • Arbeitsprozesswissen 4.0
  • Nutzung mobiler Endgeräte
  • Fernwartung/Fernsteuerung
  • Arbeiten mit virtuellen Räumen
  • Technische Assistenzsysteme
  • Arbeiten mit Robotern

 

Im Anschluss laden wir Sie ein, die präsentierten Ideen auf Ihr Unternehmen zu übertragen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und einen erfolgreichen Workshop mit Ihnen

Nutzen

  • Kennenlernen der Weiterbildungsmodule des Projekts
  • Erarbeitung von Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Betrieb
  • Austausch mit anderen Unternehmen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DO, 25.07.2019, 10.00-13.00 Uhr @Rathaus Baienfurt

Link

www.agenturq.de/weiterbildung-4-0 

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W18]…

 

(Bildquelle: AgenturQ)

 

Digitalisierung für KMU im Bereich Messen, Kongresse und Events

Symboldbild Messebesucher in einer modernen Halle (Bildquelle: © Fotolia_102809524_L)

Workshopleiter/-in und Organisation

Prof. Stefan Luppold / Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter | Studenten/ Azubis | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Die Bedeutung der Live-Kommunikation wächst weiter – Corporate Communication setzt erfolgreich auf Events, auf Messen und auf Konferenzen (z.B. Anwendertagungen).

Dabei spielt, trotz „Face-to-Face“ und „persönlicher Kommunikation“, die Nutzung digitaler Instrumente zunehmend eine Rolle für gelungene Konzepte.

Das Verschmelzen von klassischen und virtuellen Elementen schafft hybride Veranstaltungen, digitale Tools unterstützen bei kollaborativen und partizipativen Inhalten.

Nutzen

  • Bessere Wirkung durch digital verstärkte Unternehmenskommunikation.
  • Messen, Events und Kongresse interaktiver und damit nachhaltiger gestalten.
  • Corporate Communication zielkonform mit digitalen Tools zukunfts-fit machen.

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MI, 17. Juli 2019, 10.00-13.00 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://www.researchgate.net/profile/Stefan_Luppold

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W01]…

 

(Bildquelle: © Fotolia_102809524_L)