Additive Fertigung – Neue Bauteile in der Fertigung

Foto von 3d printed cookies (Bildquelle: Weclhk [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)])

Wissens- und Technologietransfer Workshop

Workshopleiter/-in und Organisation

Prof. Dr. Jörg Eberhardt / Hochschule Ravensburg-Weingarten

Hannes Kuhn / Kuhn-Stoff GmbH & CO. KG

Zielgruppe

Unternehmer/ Geschäftsführer | Mitarbeiter | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Durch den industriellen 3D-Druck finden in vielen Unternehmen insbesondere in den Bereichen der Entwicklung und Fertigung erstaunliche Umbrüche statt.

Diese innovative Technologie kann nicht nur Kunststoffe zu physischen Objekten drucken, sondern auch andere Rohstoffe verwenden, von Metall über Papier bis hin zu Beton.

Ziel dieser Veranstaltung sind die technologischen Möglichkeiten und Chancen des industriellen 3D-Drucks aufzuzeigen und anhand von Beispielen aus der Praxis zu erläutern.

Nutzen

  • Kenntnis der Grundlagen der Verfahren der additiven Fertigung
  • Überblick über unterschiedliche Fertigungsverfahren wie FDM, SLA, SLS und deren Anwendungen
  • Abschätzen der Möglichkeiten der additiven Fertigung für das eigene Unternehmen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger und Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

DO, 18. Juli 2019, 10.00-13.00 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://portal.hs-weingarten.de/web/eberhardt/startseite

https://www.kuhn-stoff.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W06]…

 

(Bildquelle: Weclhk
[CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)])

 

Innovationslabore – auch für KMU?

Foto von Innovationslabor (Bildquelle: Soennecken Worklab © Soennecken eG)

Workshopleiter/-in und Organisation

Klaus-Peter Stiefel / Fraunhofer IAO

Zielgruppe

Unternehmer/ Geschäftsführer | Mitarbeiter | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Innovationslabore gelten heutzutage in Großunter­nehmen als bedeutendstes Instrument, um die grundlegend neuartigen Herausforderungen zukünftiger Märkte meistern zu können.

Von diesen Herausfor­derun­gen bleiben KMU keinesfalls verschont. Doch sind diese auch in der Lage, ihre Innovationsagenda mithilfe solcher Labore auf den Stand der Zeit zu bringen?

Anhand eines einführenden Vortrags werden zunächst die grundlegenden Anforderungen und Prinzipien herausgearbeitet, die erfolgreiche Labs gemeinsam haben. Anschließend diskutieren wir mit den Gästen Möglichkeiten, wie diese Anforderungen auch für KMU umgesetzt werden können.

Nutzen

  • Funktionen und Potenziale von Innolabs
  • Merkmale erfolgreicher Innovationslabore
  • Möglichkeiten der Umsetzung für KMU

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MO, 25. Juli 2019, 14.00-17.00 Uhr @Rathaus Baienfurt

Link

IAO-Studie „Corporate Innovation Labs”: https://bit.ly/2UP7CK0
Blogbeitrag zur Studie: https://bit.ly/31XF6GU

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W20]…

 

(Bildquelle: Soennecken Worklab © Soennecken eG)

 

Digitalisierung für KMU im Bereich Messen, Kongresse und Events

Symboldbild Messebesucher in einer modernen Halle (Bildquelle: © Fotolia_102809524_L)

Workshopleiter/-in und Organisation

Prof. Stefan Luppold / Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg

Zielgruppe

Unternehmer/ Geschäftsführer | Mitarbeiter | Studenten/ Azubis | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Die Bedeutung der Live-Kommunikation wächst weiter – Corporate Communication setzt erfolgreich auf Events, auf Messen und auf Konferenzen (z.B. Anwendertagungen).

Dabei spielt, trotz „Face-to-Face“ und „persönlicher Kommunikation“, die Nutzung digitaler Instrumente zunehmend eine Rolle für gelungene Konzepte.

Das Verschmelzen von klassischen und virtuellen Elementen schafft hybride Veranstaltungen, digitale Tools unterstützen bei kollaborativen und partizipativen Inhalten.

Nutzen

  • Bessere Wirkung durch digital verstärkte Unternehmenskommunikation.
  • Messen, Events und Kongresse interaktiver und damit nachhaltiger gestalten.
  • Corporate Communication zielkonform mit digitalen Tools zukunfts-fit machen.

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MI, 17. Juli 2019, 10.00-13.00 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://www.researchgate.net/profile/Stefan_Luppold

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W01]…

 

(Bildquelle: © Fotolia_102809524_L)