Agiles Führen

Foto von Beitragsbild für Veranstaltungssteckbrief

Agile Führung im Industrie 4.0 Unternehmen

Workshopleiter/-in und Organisation

Dr. Ulrich Schnabel / Berater für Führung und Organisationsentwicklung sowie Coach und Trainer für Teams und Führungskräfte, Fraunhofer IAO

Zielgruppe

Unternehmer*innen | Geschäftsführende | Führungskräfte

Kurzbeschreibung

Die digitale Revolution ist in vollem Gange. Mit ihr entstehen ein permanenter Veränderungsdruck, hoch komplexe Situationen, beschleunigte Entscheidungen unter Unsicherheit, schnelle Umsetzungen und die Forderung nach ständigen Innovationen. Mit der herkömmlichen hierarchischen Führungskultur ist dies nicht zu schaffen.

Die Veranstaltung zeigt die notwendigen Veränderungen in der Führungspraxis, damit im agilen Unternehmen oder im Industrie 4.0 Unternehmen Führung gelingt.

Statt Kommando und Kontrolle brauchen Unternehmen deshalb Führungskräfte, die Rahmenbedingungen schaffen, damit Mitarbeiter Orientierung haben, Kreativität und Eigeninitiative sowie Feedback-Kommunikation praktizieren. Es wird gezeigt, wie Vertrauen im Team und im Unternehmen hergestellt werden kann, um beschleunigte Prozesse zu ermöglichen.

 

Nutzen

  • Umsetzbare Impulse für die Führungspraxis und Führung 4.0
  • Reflexion der eigenen Führungsarbeit
  • Instrumente u.a. für Orientierung, Eigeninitiative, Feedback und Vertrauen vor dem Hintergrund der VUKA-Welt kennen lernen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

MI, 21.10.2020, 14.00-17.00 Uhr @Szene 64 Schramberg Online
Der Workshop findet auf MS-Teams statt.

Link

Projekt „Allianz Industrie 4.0“ – Die Organisation des Industrie 4.0-Unternehmens

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W07]…

 

(Bildquelle: Copyright © fotomaximum – Fotolia)

 

Agiles Führen

Foto von Beitragsbild für Veranstaltungssteckbrief

Agile Führung im Industrie 4.0 Unternehmen

Workshopleiter/-in und Organisation

Dr. Ulrich Schnabel / Berater für Führung und Organisationsentwicklung sowie Coach und Trainer für Teams und Führungskräfte, Fraunhofer IAO

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Führungskräfte

Kurzbeschreibung

Die digitale Revolution ist in vollem Gange. Mit ihr entstehen ein permanenter Veränderungsdruck, hoch komplexe Situationen, beschleunigte Entscheidungen unter Unsicherheit, schnelle Umsetzungen und die Forderung nach ständigen Innovationen. Mit der herkömmlichen hierarchischen Führungskultur ist dies nicht zu schaffen.

Die Veranstaltung zeigt die notwendigen Veränderungen in der Führungspraxis, damit im agilen Unternehmen oder im Industrie 4.0 Unternehmen Führung gelingt.

Statt Kommando und Kontrolle brauchen Unternehmen deshalb Führungskräfte, die Rahmenbedingungen schaffen, damit Mitarbeiter Orientierung haben, Kreativität und Eigeninitiative sowie Feedback-Kommunikation praktizieren. Es wird gezeigt, wie Vertrauen im Team und im Unternehmen hergestellt werden kann, um beschleunigte Prozesse zu ermöglichen.

 

Nutzen

  • Umsetzbare Impulse für die Führungspraxis und Führung 4.0
  • Reflexion der eigenen Führungsarbeit
  • Instrumente u.a. für Orientierung, Eigeninitiative, Feedback und Vertrauen vor dem Hintergrund der VUKA-Welt kennen lernen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Fortgeschritten

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MI, 05.02.2020, 14.00-17.00 Uhr @DHBW Campus Bad Mergentheim

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W01]…

 

(Bildquelle: Copyright © fotomaximum – Fotolia)

 

Prospektive Weiterbildung für Industrie 4.0

World Cafe Symbolbild (Bildquelle: AgenturQ)

Ein Workshop für KMU

Workshopleiter/-in und Organisation

Dominique-Navina Pantke / AgenturQ – Agentur zur Förderung der beruflichen Weiterbildung in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter 

Kurzbeschreibung

Sie möchten sich auf eine veränderte Arbeitswelt vorbereiten?

Nehmen Sie sich Zeit, über neue Weiterbildungsformen nachzudenken, damit Sie auch morgen noch ein Motor für die Region sind.

Das Projekt „Prospektive Weiterbildung für Industrie 4.0“ hat im Austausch mit acht Betrieben der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg sowie dem Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik des KIT sieben Weiterbildungsmodule entwickelt. Ziel ist es, mit Hilfe dieser Module und im Rahmen von innerbetrieblicher Weiterbildung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon heute auf das morgen vorzubereiten.

Im Workshop stellen wir Ihnen die gemeinsam mit den Betrieben ausgearbeiteten Module im Detail vor:

  • Ausbildung zur Lernprozessbegleitung 4.0
  • Arbeitsprozesswissen 4.0
  • Nutzung mobiler Endgeräte
  • Fernwartung/Fernsteuerung
  • Arbeiten mit virtuellen Räumen
  • Technische Assistenzsysteme
  • Arbeiten mit Robotern

 

Im Anschluss laden wir Sie ein, die präsentierten Ideen auf Ihr Unternehmen zu übertragen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und einen erfolgreichen Workshop mit Ihnen

Nutzen

  • Kennenlernen der Weiterbildungsmodule des Projekts
  • Erarbeitung von Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Betrieb
  • Austausch mit anderen Unternehmen

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DO, 25.07.2019, 10.00-13.00 Uhr @Rathaus Baienfurt

Link

www.agenturq.de/weiterbildung-4-0 

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W18]…

 

(Bildquelle: AgenturQ)