RecruitingTech-Talk

(Bildquelle: Fraunhofer IAO / erstellt mit "AI Image Creator")

Impulse, Ideenaustausch und Networking zu technologischen Trends und Potenzialen von KI in der Personalgewinnung

Workshopleiter/-in und Organisation

Julia Berner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin /
Fraunhofer IAO

Moderation: Anne Nitschke, Leitung der Kontaktstelle Frau und Beruf in Ostwürttemberg-Ostalbkreis

Zielgruppe

Unternehmer:innen | Geschäftsführende

Recruiting-Verantwortliche
Mitarbeitende / Führungskräfte in der Personalabteilung Projektmanager:innen mit Schnittstellen zur Digitalisierung und IT

Kurzbeschreibung

Beschäftigen Sie sich mit neuen Funktionen in Bewerbermanagementsystemen, oder testen Sie bereits Tools wie ChatGPT und Active Sourcing, um Ihr Bewerbermanagement zu optimieren? Wenn Sie im Recruiting bzw. einer Schnittstellenfunktionen arbeiten, sich für diese TechThemen interessieren und sich gerne mit Gleichgesinnten zu Lösungsansätzen austauschen möchten, sind Sie in diesem RecruitingTech-Talk genau richtig.

Gemeinsam starten wir nach einer kurzen interaktiven Kennenlernrunde mit drei Tech-Talk-Runden, in denen wir immer tiefer ins Thema TecRecruiting eintauchen werden. Jeweils gibt die Referentin einen kurzen inhaltlichen Impuls, gefolgt von einer intensiven Diskussionsrunde. Schauen Sie gerne im Vorfeld, welche Impulse und Ideen Sie aus Ihrer täglichen Arbeit mit einbringen können, sodass wir gut in den offenen Austausch kommen.

Das erwartetet Sie inhaltlich:

#1 Begrüßung und Einführung durch Anne Nitschke, Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf am Landratsamt Ostalbkreis, die das Format ins Leben gerufen hat

#2 Vorstellung der Referentin, Agenda und des Formats

#3 Speed-Networking zum Kennenlernen

#4 Runde „Orientierung durch die Recruiting-Tech-Landkarte“: Einführung und Überblick zu daten- und KI-basierten Tools und deren Einsatzmöglichkeiten für das Recruiting

#5 Runde „Analyse mithilfe des Trendradars und Potenzialchecks“: Methodiken zur Früherkennung und Chancenidentifikation von TechTrends und die Vorbereitung der Technologieauswahl für das eigene Unternehmen

#6 Runde „Lernen durch Best Practices“: Innovative Lösungsansätze und welche Schlüsse man daraus ziehen kann

#7 Feedbackrunde und weiterführende Informationen

Nutzen

  • Gewinnen Sie in kurzer Zeit einen guten Überblick zu aktuellen und aufkommenden Technologiethemen im Recruiting
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen und Lösungsansätzen Gleichgesinnter
  • Identifizieren Sie eigene Verbesserungspotenziale als Grundlage für den Einsatz neuer Technologien

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

15

Zeit | Ort

MO, 15.04.2024, 12.30-14.30 Uhr,
@Härtsfeldhalle in Neresheim

Link

Vernetzen Sie sich gerne direkt mit der Referentin:
https://www.linkedin.com/in/julia-berner

LinkedIn-Gruppe zu aktuellen KI-Aktivitäten des Fraunhofer IAO, Events und Publikationen (nicht recruiting-spezifisch):
https://www.linkedin.com/groups/12774944

Weiterführende Angebote:
https://bit.ly/3UNYYdC

sowie

Instagram von Fraunhofer IAO: https://www.instagram.com/fraunhofer.iao.event

LinkedIn von Fraunhofer IAO: https://www.linkedin.com/company/fraunhofer-iao/mycompany

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W02] (kommt bald)…

 

(Bildquelle: Fraunhofer IAO / erstellt mit „AI Image Creator“)

 

Aufbau einer (digitalen) Firmenakademie

Keyvisual KI (Bildquelle: Pixabay)

Ohne Strategie geht gar nichts!

Workshopleiter/-in und Organisation

Henriett Stegink / CEO SteginkGroup 
Wolfgang Mutschler / Chairman Vereinigung mittelständischer Industrietrainer und Trainingszentren (vermit)

Zielgruppe

Unternehmer:innen / Geschäftsführer:innen | Unternehmensvertreter:innen | Führungskräfte | Personaler:innen | Organisationsentwickler:innen

Kurzbeschreibung

Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken, eine eigene Firmenakademie aufzubauen, oder wollen Ihre bestehende Akademie nun internationaler und/oder digitaler aufstellen? Beim Aufbau einer Industrie-Akademie gilt es strukturiert und mit Plan vorzugehen, um Stolpersteine zu vermeiden.

Eine klare Strategie gibt Orientierung im Innen- wie im Außenverhältnis. Ein Plan macht klar, was Ihre Akademie leisten soll oder eben nicht leisten sollte. Und Transparenz in der Unternehmens-Kommunikation führt zu Akzeptanz unter den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Wenn Sie sich fragen, welche Schritte nötig sind und wie man am besten vorgeht? Dann sind Sie in unserem Workshop richtig.

Nutzen

  • Sie erhalten einen Überblick über Sinn und Zweck einer firmeneigenen Akademie
  • Welche Dos and Don’ts zu beachten sind
  • Kurze Einführung in unsere Strategie Methode (Canvas-Modell)
  • Austausch mit Referenten und Workshop-Teilnehmer:innen ist unbedingt erwünscht

Vorausgesetzter Wissensstand

Neuling | Fortgeschrittene | Expert:in 

Kenntnisse in der Personalentwicklung sind von Vorteil

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

MO, 06.12.2021, 10.00-13.00 Uhr, @Innovationscampus Sigmaringen
muss leider entfallen, die Angemeldeten werden informiert

Link

https://www.steginkgroup.de

https://www.xing.com/pages/steginkgroupconsulting-training

https://www.linkedin.com/company/steginkgroup 

https://m.facebook.com/steginkgroup

https://www.instagram.com/steginkgroup_akademie

https://vermit.net 

https://www.xing.com/pages/vermitgbrvereinigungmittelstandischerindustrietrainerundtrainingszentren

https://www.linkedin.com/company/vermit-gbr

 

(Bildquelle: Pixabay)