Chancen der Künstlichen Intelligenz und der rechtssichere Einsatz

Keyvisual für den Popup Labor Workshop KI und Recht (Bildquelle: Holger Hagenlocher, erstellt mit DALL-E)

KI und Recht

Workshopleitung

Holger Hagenlocher / Berater, Coach und Dozent

Nils Stark, LL.M. (Liechtenstein) / reichert & reichert Steuerberater & Rechtsanwaltskanzlei

Zielgruppe

Unternehmer: innen / Geschäftsführer: innen | Mitarbeitende | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Profitieren Sie von den Chancen der Künstlichen Intelligenz und ihrem rechtssicheren Einsatz

Künstliche Intelligenz (KI) bietet enormes Potenzial für kleine und mittelständische Unternehmen.

In diesem zweistündigen Workshop erfahren Sie anhand ausgewählter Fallbeispiele, was KI ist und welche Möglichkeiten sie Ihrem Unternehmen eröffnet.

Sie erhalten zudem einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Aspekte der KI-Nutzung.

Was Sie erwartet:

(1) Wissen über KI-Potenziale: Erkennen Sie die Chancen der KI für Ihr Unternehmen und finden Sie neue Ideen für deren Nutzung.
(2) Rechtliche Sicherheit: Wir geben Ihnen einen Überblick über aktuelle und bevorstehende rechtliche Rahmenbedingungen für den KI-Einsatz.
(3) Praxisnahe Umsetzung: Tipps und Tricks, wie Sie KI rechtssicher in Ihrem Unternehmen implementieren können.
(4) Austausch und Vernetzung: In einer Diskussionsrunde beantworten Experten Ihre Fragen. Nutzen Sie zudem die Möglichkeit zum Networking mit anderen Teilnehmenden.

Nutzen

  • Erkennen von KI-Chancen für Ihren Geschäftserfolg und neue Ideen für den KI-Einsatz im Unternehmen
  • Rechtssichere Nutzung von KI durch Expertenwissen
  • Wissensvorsprung zu KI-Potenzialen und -Herausforderungen und Zukunftsfähigkeit durch digitale Transformation
  • Austausch mit anderen Unternehmen und Vernetzung

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Neulinge | Fortgeschrittene | Expert:innen

Max. Teilnehmeranzahl

30

Zeit | Ort

MO, 08.07.2024, 12.00-14.00 Uhr,
@Bildungsakademie HWK in Singen

Link

Web: holger-hagenlocher.de und redaktionsbuero-hagenlocher.de
X/Twitter: Holger Hagenlocher
Mastodon: Holger Hagenlocher
Instagram: Holger Hagenlocher
Linkedin: Holger Hagenlocher
Xing: Holger Hagenlocher
Facebook: Holger Hagenlocher

und

Web: reichert-reichert.de
Instagram: reichert & reichert
LinkedIn: reichert & reichert

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W01]… (KOMMT BALD)

 

(Bildquelle: Holger Hagenlocher, erstellt mit DALL-E)

ist KI-generiert

 

Homeoffice gestalten

Symbolfoto Homeoffice (Bildquelle: Pixabay)

Recht und Organisation

Workshopleiter/-in und Organisation

Markus Fink und Andreas Huber / Südwestmetall, Bezirksgruppe Schwarzwald-Hegau

Zielgruppe

Unternehmer*innen | Geschäftsführende
Personalleiter*innen |  Personalreferent*innen

Kurzbeschreibung

Zu Hause arbeiten ist aufgrund der COVID-19-Pandemie zu einem wichtigen Mittel in der Arbeitswelt geworden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Nicht zuletzt auch deshalb ist das das Thema „Homeoffice“ in aller Munde.

Im Zusammenhang mit dieser Arbeitsform entstehen in der betrieblichen Praxis jedoch vielerlei Fragestellungen bezüglich der rechtlichen Gestaltung und Umsetzung. Gleichermaßen können sich Abgrenzungsschwierigkeiten insbesondere zur Mobilen Arbeit ergeben. Antworten auf diese Fragen im Zusammenhang mit dem Thema Homeoffice geben Ihnen Andreas Huber und Markus Fink, beide Fachanwälte für Arbeitsrecht, im Rahmen dieser Online-Veranstaltung.

 

Nutzen

  • Praxisorientierte Darstellung rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Best-Practice Beispiel
  • Sie Fragen, die Referenten antworten

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger*innen | Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

MO, 19.10.2020, 14.00 Uhr, 2 Std. plus @Szene 64 Schramberg Online
Der Workshop findet auf MS-Teams statt.

Link

https://schwarzwald-hegau.suedwestmetall.de

https://www.suedwestmetall.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W01]…

 

(Bildquelle: Pixabay)

 

Thementag »Handwerk digital«

Bild von Keyvisual Thementag "Handwerk digital" (Bildquelle: Popup Labor BW)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sichern Sie sich schnell Ihren Platz!

Wann und wo?

Ort: 
HubWerk01 in Bruchsal

Zeit: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019,
Beginn: 10.00 Uhr, Ende: 17.00 Uhr

Handwerk – Digitalisierung – Handwerkszeug zur
Digitalisierung

Dieses Mal im Popup Programm in Bruchsal als Schwerpunkt: ein ganzer Tag, der sich nur um das Thema Handwerk und Digitalisierung dreht. Es geht von Strategien, wie mann/frau mit Digitalisierung im Unternehmen anfängt, über unerlässliches Handwerkszeug zu Recht und IT bis hin zu Erfahrungsberichten direkt aus der betrieblichen Praxis. Aber sehen und hören Sie am besten selbst.

Agenda

10.00 – 11.00 Uhr
Wie starte ich mit der Digitalisierung?
Christoph Szedlak, Projektleiter Digitalisierung, ahc GmbH

11.00 – 12.00 Uhr
Kundenorientierte Homepage
Torsten Koch, Geschäftsführer eyeworkers GmbH

12.00 – 13.00 Uhr
Rechtssicher im Internet
Carlo S. Kunz, Rechtsanwalt, Menold Bezler Rechtsanwälte

 

– Mittagessen und Networking –

 

14.00 – 15.00 Uhr
Erfahrungen aus der Praxis: Die „digitale Bäckerei“
Tobias Plaz, Bäckermeister und Inhaber, Bäckerei & Konditorei Plaz

15.00 – 16.00 Uhr
Erfahrungen aus der Praxis: Transformation eines Familienbetriebs – Selbstgesteuertes Unternehmen statt starrer Hierarchien
Stephan Heiler, Geschäftsführer Heiler – Individuelle Glaslösungen

16.00 – 17.00 Uhr
Transferprojekt Handwerker-Netzwerk Digitalisierung (HND)
Benjamin Zierock, Professor für Design und Innovationsentwicklung am Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg

 

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [V01]…

 

(Bildquelle: Popup Labor BW)