»Basic Digital Day – Das wichtigste Grundrüstzeug für kleine Unternehmen

Teil 1: Datenschutz to go – Was jedes Unternehmen wissen sollte und worum geht es wirklich bei der DSGVO?
Teil 2: Gezielte Maßnahmen statt Gießkannenprinzip: Wie erreiche ich meine Zielgruppe effizient in Social Media?

Workshopleiter/-in und Organisation

Maka Abshilava, Geschäftsführerin Syntargo GmbH
und
Sandra Kegelmann, Inhaberin aussicht-n GmbH

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter von KMU | Start-ups

Datenschutzbeauftragte und -Koordinatoren

Personal-, Kommunikations- und Vertriebsverantwortliche

Kurzbeschreibung

Teil 1:

Kurz vor und nach dem 25.05.2018 hat uns die Buchstabenkombination „DSGVO“ in den Wahnsinn getrieben. Wir hörten uns alles an, was mit dem Thema Datenschutz zu tun hat, egal, wer zu uns sprach; wir unterschrieben die für uns unverständlichen Verträge und Erklärungen in der Hoffnung, es wird schon seine Richtigkeit haben; wir hängten überall Cookie-Banner hin. Gefühlt ist in der Datenschutzwelt die Ruhe eingekehrt, doch ist das wirklich so?

Was ist wirklich wichtig, was sollte jeder Unternehmer tun, was waren die Ursachen für das Verhängen der Bußgelder durch Aufsichtsbehörden, vor allem wie sieht so eine Prüfung durch die Datenschutzbehörde aus? Wann könnte es mich treffen? Was sind die aktuellen Themen in der Welt des Datenschutzes? Welche Gerichtsurteile wurden gefällt und was hat es mit der Anpassung des BDSG bezüglich der Bestellung eines Datenschutzbeauftragen zu tun? Beispiele aus der Praxis der kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Teil 2:

Durch die Vielzahl an Social-Media-Kanälen wie Xing, LinkedIn, Facebook, Instagram, Twitter und Co. sind nicht nur die Kontaktmöglichkeiten mit der gewünschten Zielgruppe gewachsen, sondern auch die Unübersichtlichkeit. In welche Kanäle lohnt es sich verstärkt zu investieren? Wie gehe ich bei der Auswahl, Kommunikation und Bewerbung am besten vor?

Der Workshop zeigt anhand anschaulicher B2B und B2C Beispiele, wie KMUs ihre Zielgruppe effizient über Social Media erreichen und damit ihre Vertriebstätigkeiten unterstützen können. Von der Wahl der richtigen Kanäle, der passenden Inhalte und Formate sowie den richtige Veröffentlichungszeiten bis hin zur Interpretation der Ergebnisse werden die einzelnen Schritte praxisnah erläutert.

Nutzen

Teil 1:

  • Verstehen, was wichtig ist
  • Vermittlung wichtiger Inhalte für jedes Unternehmen
  • Eingehen auf individuelle Problematiken mithilfe der Checklisten
  • Ausarbeitung einer Verarbeitungstätigkeit
  • Klärung offener Fragen während des Workshops oder im Anschluss

Teil 2:

  • Verstehen, welche Social Media Kanäle für das Unternehmen relevant sind
  • Entwicklung eine Social-Media-Strategie für das eigene Unternehmen
  • Wissenserweiterung durch Best-Practice Beispiele

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Alle, die immer noch nicht (ganz) sicher sind bzw. Fragen zum Thema Datenschutz und Social Media haben

Max. Teilnehmeranzahl

30

Zeit | Ort

FR, 07.02.2020, 13.00-17.00Uhr @DHBW Campus Bad Mergentheim

Link

https://www.syntargo.de

www.aussicht-n.de

Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, Regionalgruppe Main-Tauber: https://www.wjhn.de/nc/veranstaltungen/regionalgruppe-main-tauber.html

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W09/W10]…

 

(Bildquelle: Jamie Zawinski, https://commons.wikimedia.org/
wiki/File:The.Matrix.glmatrix.2.png)