Startschuss im Technologie Park Offenburg

Foto vom W10 SCRUM für KMU im Technologie Park Offenburg

Neue Runde im Technologie Park Offenburg – nach einem erfolgreichen Start in Lahr ruht das Popup Labor BW nicht! Es geht weiter. Neue Ideen, Impulse und Workshops stehen an. Am ersten Tag in Offenburg geht es mit fünf Workshops los.

Nachdem wir mit innovativen Ideen und Netzwerkimpulsen im Flughafen Lahr vergangene Woche rasant abgehoben sind, geht es mit der gleichen Geschwindigkeit in Offenburg weiter. Vieles bleibt gleich. Noch immer ist das Popup Labor BW in der Ortenau und noch immer strahlt die Sonne. Aber den Flair des Flughafens aus Lahr ersetzt nun ein Froschteich vor dem Technologie Park Offenburg. „Startschuss im Technologie Park Offenburg“ weiterlesen

Bildung 4.0 für Arbeit 4.0

Symbolbild für den Workshop Bildung 4.0 und Arbeit 4.0

Workshopleiter/-in und Organisation

Andreas Schneider / Freier Berater und ehemaliger Ausbildungsleiter bei TRUMPF GmbH + Co. KG

Foto von Andreas Schneider (Bildquelle: Schneider)
Andreas Schneider (Bildquelle: Schneider)

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Mitarbeiter

Kurzbeschreibung

Eröffnet wird der Workshop durch eine Präsentation wie Bildung und Arbeit verknüpft ist. „Wie ich arbeite so lerne ich“ lautet die Überschrift von dem Input.

Nach der Klärung von Verständnisfragen wird in der zweiten Runde das heutige Berufsbildungssystem einer Vision für die zukünftige Bildung gegenübergestellt. Für die Visionsbildung wird die Methode „White Table“ und „LEGO Serios Games“ verwendet.

In der dritten Runde wird vom jetzigen IST die Strategie für das zukünftige IST erarbeitet. Die entstehenden Handlungsstränge werden priorisiert und (ggf.) im Unternehmen realisiert.

Nutzen

  • Reflektion der Bildungsstrategie im Unternehmen
  • Entwicklung einer Vision und Strategie zur Erreichung der Vision
  • Projektierung der Realisierung

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Fortgeschritten

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DO, 26.07.2018, 14.00-17.00 Uhr @Technologie Park Offenburg (TPO)

Link

White Table Solution

„Schüler nicht als Festplatte missbrauchen“. Der frühere Trumpf-Ausbildungsleiter Andreas Schneider spricht über Pädagogen, Industrie 4.0 – und einen Sturz aus dem 26. Stock, Interview mit der Stuttgarter Zeitung vom 28.03.2018

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W17]…

 

 

(Bildquelle: © 3ddock – Fotolia.com)

Future Meeting Space

Bildquelle: GCB German Convention Bureau e. V.

Future Meeting Space: Veranstaltungen erfolgreich gestalten

Workshopleiter/-in und Organisation

Tilman Naujoks / Projektleiter Future Meeting Space, Fraunhofer IAO

Foto von Tilman Naujoks (Bildquelle: Lothar Fischer, Fraunhofer IAO)
Tilman Naujoks (Bildquelle: Lothar Fischer, Fraunhofer IAO)

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Mitarbeiter | Start-ups

Kurzbeschreibung

Veranstaltungen sind ein wichtiges Instrument in der Kommunikation zum Kunden sowie auch intern zu den Mitarbeitenden. Sei es die internationale Konferenz, das Fachforum, die Roadshow, eine Schulung oder die Mitarbeiterversammlung.

Identifizieren Sie gemeinsam im Workshop welche Anforderungen an Veranstaltungen in Ihrem Unternehmen gestellt werden, welche wichtigen Erfolgsfaktoren für Sie relevant sind und welche Veranstaltungsformate Ihre Inhalte transportieren können.

Der Innovationsverbund »Future Meeting Space« entwickelt zukunftsweisende Visionen und praktische Lösungen für die Veranstaltungsbranche, ihre Zulieferer, Dienstleister und Investoren.

Nutzen

  • Identifikation der Anforderungen an Veranstaltungen in Ihrem Unternehmen
  • Erfassen der wichtigen Erfolgsfaktoren
  • Kennenlernen von zukunftsfähigen Veranstaltungsformaten für die Praxis

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DI, 24.07.2018, 14.00-17.00 Uhr @Technologie Park Offenburg (TPO)

Link

www.future-meeting-space.de/

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W13]…

 

 

(Bildquelle: GCB German Convention Bureau e. V.)

KMU: Was bringt mir eigentlich ein Dokumentenmanagementsystem?

Keyvisual_DMS (Bildquelle: © Sergey Nivens – Fotolia/Fraunhofer IAO)

Was bringt mir eigentlich ein Dokumentenmanagementsystem?

Workshopleiter/-in und Organisation

Mirjana Stanisic-Petrovic  / Fraunhofer IAO

Foto von Mirjana Stanisic-Petrovic (Bildquelle: IAO)
Mirjana Stanisic-Petrovic (Bildquelle: IAO)

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Mitarbeiter | Studenten | Azubis | Start-ups

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Workshops beschäftigen wir uns – theoretisch und praktisch – mit der in vielen Projekten erprobten KoDOK Methode zur Vorgehensweise bei der Auswahl von Dokumentenmanagementsystemen (DMS).

Der Fokus liegt dabei auf:

  • Einsatzmöglichkeiten
  • Anforderungserhebung

Voraussetzungen: gute Laune und Spaß am Mitarbeiten.

Nutzen

  • Vorteile Dokumentenmanagementsysteme
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Vorgehensweise bei der Auswahl

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

DO, 26.07.2018, 14.00-17.00 Uhr @Technologie Park Offenburg (TPO)

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W16]…

 

 

(Bildquelle: © Sergey Nivens – Fotolia/Fraunhofer IAO)

IT-Sicherheit für Unternehmen

Beitragsbild (Bildquelle: CC0 Pixabay)

Workshopleiter/-in und Organisation

Armin Harbrecht / Geschäftsführer der aramido GmbH

Foto von Armin Harbrecht (Bildquelle: Harbrecht)
Armin Harbrecht (Bildquelle: Harbrecht)

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Mitarbeiter | Studenten | Azubis | Start-ups

Kurzbeschreibung

„Es gibt nur zwei Arten von Unternehmen: Die, die schon gehackt wurden, und die, die es noch werden“ – Robert Mueller, ehemaliger Direktor des FBI

Angriffe auf die IT von Unternehmen sind heute alltäglich. Es gibt kaum ein Unternehmen, dass in den letzten Jahren nicht im Visier von Locky, WannaCry & Co. war. Hinzukommen erhöhte Anforderungen an die Datensicherheit durch die DSGVO und Compliance-Richtlinien vieler Konzerne.

In diesem Workshop werden die Bedrohungen von heute anhand von Live-Hacking-Beispielen vorgeführt. Kleine und mittelständische Unternehmen sind besonders häufig durch Social Engineering Angriffe verwundbar. Der Workshop zeigt daher anhand sieben typischer Situationen aus dem Unternehmensalltag, wie Social Hacker vorgehen und wie Mitarbeiter diese Gefahren erkennen und abwehren können.  Zum Abschluss des Workshops erhalten die Teilnehmer noch einen Ausblick darauf, was in Zukunft in Sachen Informationssicherheit wichtig wird.

 

Nutzen

  • Typische IT-Sicherheitsbedrohungen für kleine und mittelständische Unternehmen kennen lernen
  • Anhand von Live Hacking-Demonstrationen sehen, wie Hacker vorgehen
  • Goldene Regeln zum Schutz vor Social Engineering-Angriffen erhalten

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

30

Zeit | Ort

DO, 26.07.2018, 10.00-13.00 Uhr @Technologie Park Offenburg (TPO)

Link

https://aramido.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W15]…

 

(Bildquelle: CC0 Pixabay)