Entwicklung von Smart Service-Geschäftsmodellen

(Bildquelle: © josto - stock.adobe.com)

Ein interaktives Lernspiel

Workshopleiter/-in und Organisation

Dr.-Ing. Mike Freitag und Sibylle Hermann / Fraunhofer IAO

Zielgruppe

Mitarbeiter | Studenten/ Azubis | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Smart Services sind Dienstleistungen, die auf der Auswertung und Verknüpfung von Daten basieren, welche in Echtzeit oder regelmäßigen Intervallen erfasst werden. Solche Daten können als Nebenprodukte von digitalisierten Prozessen anfallen, öffentlich verfügbar sein, mithilfe von Sensoren erfasst oder auch eingekauft werden.

Viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sehen in Smart Services eine Chance, sich neu am Markt zu positionieren. Häufig fehlt es jedoch an methodischem Know-how, oder an Ideen, wie im eigenen Anwendungsfeld mithilfe von Daten Mehrwert geschaffen werden kann.

Die Teilnehmer des Workshops lernen im Rahmen eines Lernspiels die Grundzüge der Entwicklung von Smart Service-Geschäftsmodellen kennen. Sie erwerben methodisches Know-how, um Ansatzpunkte für Smart Services zu erkennen, Geschäftsideen zu entwickeln und Smart Service-Geschäftsmodelle auszuarbeiten. Das Wissen aus dem Workshop und die erarbeiten Ideen macht sie zu Botschaftern für das Thema Smart Services.

Nutzen

  • Identifikation von Ansatzpunkten für Smart Services in unterschiedlichen Anwendungsbereichen
  • Methodisches Wissen für eine systematische Entwicklung von Smart Service-Geschäftsmodellen
  • Anregungen und Blaupausen, die für die eigene Geschäftsmodellentwicklung genutzt werden können

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

8-16

Zeit | Ort

DO, 18.07.2019, 10.00-17.00 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://www.smartservices-fuer-macher.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W05]…

 

(Bildquelle: © josto – stock.adobe.com)

 

Kill Your Company

Screenshot "Liegt Ihnen die Zukunftssicherung des Familienunternehmens am Herzen?" (Bildquelle: Philoneos.com)

Wie man das eigene Unternehmen neu erfindet bevor es jemand anderes tut

Workshopleiter/-in und Organisation

Sebastian Bartling und Kollegen / Philoneos GmbH

Zielgruppe

Unternehmer | Geschäftsführer | Führungskräfte

Kurzbeschreibung

Neophobie ist die Angst vor Neuem und Unbekannten. In einer Welt, die sich ständig und dauerhaft mit exponentieller Geschwindigkeit verändert, bringt dies Risiken, aber auch große Chancen mit sich.

Kill Your Company (and reinvent it!) before someone else will. Unter diesem Motto verfolgen wir gemeinsam mit Ihnen das Ziel das eigene Unternehmen aus sich selbst heraus zu hinterfragen und neu zu erfinden bevor es ein Startup oder ein Konkurrent für Sie macht.

Hierbei bekommen Sie nicht nur Impulse und Anreize aus einer sich wandelnden Gesellschaft. Darüber hinaus geht es im Kern darum Methoden kennenzulernen, die es Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen ermöglicht das eigene Geschäftsmodell systematisch zu erfassen, anzupassen oder neue Geschäftsfelder zu identifizieren und erste Lösungsansätze zu entwickeln. Gemeinsam treten wir der Neophobie entgegen und wandeln diese in Neophilie (*Neugier/Offenheit gegenüber Neuem) um!

Nutzen

  • Den Status Quo hinterfragen zu dürfen
  • Anfälligkeiten des eigenen Geschäftsmodells zu identifizieren
  • Schwachstellen als Chancen verstehen und Geschäftsmodellinnovationen vorantreiben

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

15

Zeit | Ort

MI, 17.07.2019, 14.00-17.00 Uhr @Digitales ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Link

https://www.philoneos.com

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W03]…

 

(Bildquelle: Philoneos.com)