Bericht vom Abschluss des Popup Labors und der Eröffnung der WissensWerkstatt

Die Balinger Tage der Digitalisierung – Vom Popup Labor zur WissenWerkstatt

Das Popup Labor BW sagte am 2. Februar auf Wiedersehen und die WissensWerkstatt Zollernalb feierte in beeindruckender Art und Weise ihre Eröffnung: die vhs Balingen, der Förderverein und alle Mitmachenden ließen im wortwörtlichen Sinn „die Roboter auf den Tischen tanzen“.

Am Vormittag gab es Impulse zur Digitalisierung mit viel digitaler Musik sowie die analoge Taufe des von der Volksbank gestifteten Nao-Roboters, der als Ergebnis eines Namenswettbewerbs Vobi-Hobi heißen wird. Nicht nur er steht von nun an den Kindern und Jugendlichen in der WissenWerkstatt zum Programmieren lernen zur Verfügung. Es erfolgte eine Vorstellung des durchdachten und nachhaltigen Kursprogramms der WissensWerkstatt rund um Digitalisierung, das deutschlandweit seinesgleichen suchen dürfte. Es reicht von Kursen mit BeeBots, LEGO WeDo und Calliope minis für die Grundschüler über die Entwicklung eigener Apps bis hin zu Forscher- und Gründer-Workshops für interessierte und talentierte Jugendliche. Am Nachmittag folgte ein Familientag unter dem Motto „Mitmachen –Ausprobieren – Staunen“, der in der ganzen ehemaligen Werkrealschule Balingen-Weilstetten statt fand, die jetzt den Bildungsort WissensWerkstatt Zollernalb beheimatet.

Digitale Impulse – zum Nachdenken

Der Balinger Oberbürgermeister Reitemann leitete die Feier in seiner Begrüßung mit einer gedanklichen Metapher ein, in der er die Digitalisierung mit dem Fahren in einem Zug verglich.  Da die Digitalisierung gerade erst begonnen habe, stellen sich zwei grundsätzliche Möglichkeiten. Entweder im Führerhaus Platz nehmen und versuchen zu gestalten, oder im Wagon mitfahren, wo immer es hingeht. Er plädierte für den ersten Weg, auf dem Popup Labor und WissensWerkstatt versuchen die Menschen zu begleiten.

OB Reitemanns Gedanke zum Nachhören
(1 Min 30 Sek)

Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, schlug in ihrer Rede „Popup Labor  und WissensWerkstatt: Mit voller Kraft in die digitale Zukunft“ den Bogen. Entscheidende Bedeutung für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft habe die Fähigkeit, digitale Algorithmen von klein auf verstehen, anwenden und nutzen zu können – in China, in Baden-Württemberg und im Zollernalbkreis. Die Förderung von MINT-Fächern  – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – spiele dabei als Teil der Allgemeinbildung eine große Rolle und bestimme mit über die Zukunft des Landes und jedes Einzelnen. Während das Popup Labor BW ein temporäres Angebot für Geschäftsführer, Mitarbeiter und Azubis von Unternehmen in den Regionen sei, richte sich die WissensWerkstatt dauerhaft an die Kinder und Jugendlichen vor Ort.

Frau Minister im Originalton zur Bedeutung von Algorithmen
(0 Min 51 Sek)

Frau Minister zu MINT-Fächern und Allgemeinbildung 
(0 Min 42 Sek)

Frau Minister zur Rolle des Popup Labors BW 
(3 Minuten 36 Sekunden)

Digitale Musik – zum Lernen

Das Duo Nandman, bestehend aus Fernando Felipe Arias und Christian Zimmermann, spielte groß auf. Die Balinger Künstler demonstrierten nicht nur eigene Neo-Avantgarde zwischen klassischer Klaviermusik und Elektro-Beats, sondern sie sind auch im Weiteren als Trainer im Rahmen der WissensWerkstatt tätig. Hier geht es zu ihrer Musik – enjoy…

Digitale Galerie – zum Anschauen

Hier zum Abschluss noch der Tag in Bildern:

(Bildquelle: Popup Labor BW)

 

Pressespiegel zu Popup3 im Rückblick

Paper bubbles on the blue background. Eps 10 vector file (Bildquelle: Limbach – Fotolia.com)

Über das vergangene Popup Labor BW in Balingen / Zollernalb unter dem Motto „Balinger Tage der Digitalisierung“ wurde von den lokalen und regionalen Medien, insbesondere den Zeitungen, ausführlich berichtet. 

Im Folgenden finden Sie die  Links zu den einzelnen Artikeln und BeiträgenGewinnen Sie hiermit einen ersten Eindruck vom Projekt Popup Labor BW im Allgemeinen, oder lassen Sie die Woche in Balingen noch einmal Revue passieren!

Beiträge vor dem Popup3

(1) Marktplatz für Ideen und Innovation, in: Schwarzwälder Bote vom 19.12.2018

(2) Wirtschaft 4.0 für die Region Zollernalb, in: Zollernalbkreis vom 14.01.2019

(3) Landesregierung startet „Popup Labor BW“, in: Baden-Württemberg.de vom 16.01.2019

(4) Beim Handwerk gibt es noch Nachholbedarf, in: Schwarzwälder Bote vom 16.01.2019

(5) Digitale Hilfe für den Mittelstand, in: Zollern-Alb-Kurier vom 19.01.2019

(6) „Popup Labor BW“ startet ab Montag, in: Europadialog der Landesregierung vom 24.01.2019

(7) Das Popup Labor hilft bei der Umsetzung von innovativen Ideen, in: Zollern-Alb-Kurier vom 25.01.2019

(8) Popup Labor startet am Montag, in: Schwarzwälder Bote vom 26.01.2019

(9) Popup Labor BW: Innovationswerkstatt auf Zeit öffnet in Balingen, in: Wirtschaft digital

(10) Balinger Tage der Digitalisierung, in: Balingen.de

Beiträge während des Popup3

TV-Beitrag

(11) Popup Labor eröffnet – Innovationswerkstatt auf Zeit lädt nach Balingen ein, in: RTF1 vom 29.01.2019

Print

(12) Wir müssen Herausforderungen annehmen, in: Schwarzwälder Bote vom 29.01.2019

(13) Wissenswerkstatt weiterer Meilenstein, in: Schwarzwälder Bote vom 31.01.2019

(14) Die Wissenswerkstatt in Balingen beginnt, in: Zollern-Alb-Kurier vom 31.01.2019 [$]

Beiträge nach dem Popup3

(15) Die Wissenswerkstatt ist sehr gefragt, in: Schwarzwälder Bote vom 04.02.2019

(16) Wissenswerkstatt in der Lochenschule eröffnet, in: Südwestpresse vom 07.02.2019

 

(Bildquelle: Limbach – Fotolia.com)

 

Aus dem Popup Labor: Mit den Menschen über die Digitalisierung reden und zuhören (Teil 2)

Foto von Popup Labor im Gespräch mit Mitmacherinnen und Mitmachern (Bildquelle: Popup Labor BW)

Originaltöne

Weiter geht es heute mit den O-Töne von Mitmacherinnen und Mitmachern:  „Wie sind Sie auf das Popup Labor BW gekommen und was versprechen Sie sich von Ihrem Mitmachen?“

– zum Anhören  auf die Playtaste unter dem Portraitfoto klicken –

– zum Anhören  auf die Playtaste unter dem Portraitfoto klicken –

(Bildquelle: Popup Labor BW)