Balinger Tage der Digitalisierung – Eröffnung der WissensWerkstatt Zollernalb

Ort: WissensWerkstatt Zollernalb, Grauenstein 20, 72336 Balingen-Weilstetten
Datum: SA, 2. Februar 2019
Uhrzeit: 11.00 – 17.00 Uhr

Mitmachen – Ausprobieren – Staunen

Zum Abschlusstag des Popup Labors, der gleichzeitig der Eröffnungstag der WissensWerkstatt ist, sind alle Gäste herzlich willkommen. Es ist für diesen Tag keine Anmeldung erforderlich und die Teilnahme ist frei.

Hier geht es zum vorläufigen Programm. 

„Balinger Tage der Digitalisierung – Eröffnung der WissensWerkstatt Zollernalb“ weiterlesen

Partnerinterview mit Arian Badamdeh, Effizienzmoderator der Regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb

Foto von Arian Badamdeh (Bildquelle: IHK Reutlingen)

Vor nicht allzu vielen Jahren ging die Energie-Debatte in Deutschland darum, ob der (Atom-)Strom aus der Steckdose kommt. Heute können Menschen Teil der Energiewende sein und nicht nur als bewusste Konsumenten, sondern auch als aktive Erzeuger mitmachen. Was bedeutet in diesem Zusammenhang der Fachbegriff „Effizienzsteigerung von Photovoltaik-Bestandsanlagen“?

Es ist sehr wichtig, die Energiewende durch den Ausbau von Erneuerbaren Energien voranzutreiben. Dabei gilt die Photovoltaik (PV) generell als wartungsfreie Technologie. In der Regel installiert man die PV-Anlage auf dem Dach und anschließend wird davon ausgegangen, dass die Anlage 20 Jahre lang konstant Strom liefert. In einigen Fällen ist dem auch so. Dennoch kann sich ein blindes Vertrauen auf die Technik auch rächen.

Viele Anlagenbesitzer können die Effizienz ihrer PV-Anlage durch Maßnahmen wie die Installation eines Monitoringsystems, die Unterbindung bzw. Anpassung an Verschattung, den Austausch von alten Wechselrichtern mit geringem Wirkungsgrad und vieles mehr, gewaltig steigern und mehr Gewinne einfahren. Wir als IHK Reutlingen haben uns daher als Ziel gesetzt, bei Anlagenbesitzern ein Bewusstsein für diese Thematik zu schaffen und unterstützen dabei, das Maximum der PV-Anlage zu nutzen.

Herr Badamdeh, Sie selbst sind in Ihrer Funktion Effizienzmoderator der „Regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb“. In welchem Fall ruft man bei Ihnen an?

Bei mir melden sich häufig Unternehmen, um einen kostenfreien und unabhängigen Energieeffizienz-Check zu vereinbaren, bezüglich Fragen zu Förderprogrammen und unserem Netzwerk für Energiemanager, oder um erfolgreich Energie einzusparen.

Zusätzlich betreue ich unser IHK-Netzwerk Photovoltaik und bin Ansprechpartner zu dieser Thematik. Dementsprechend bekomme ich Anrufe mit Fragen zur EEG-Umlage, Solarteuren aus der Region, dem Marktstammdatenregister oder auch zu Netzwerkveranstaltungen und helfe immer gerne weiter.

Was erwartet uns als Besucher des von Ihnen zusammengestellten Workshops im Rahmen des Popup Labors BW?

Ich kann nur soviel sagen: es wird eine spannende Veranstaltung in der wir effizienzmindernde Faktoren wie Verschattung, Verschmutzung, HotSpots und mehr an einem Demonstrationsmodul präsentieren werden. Zudem erwartet uns bei gutem Wetter der Live-Überflug über die PV-Dachanlage der WissensWerkstatt Zollernalb. Die thermografische Analyse zeigt den Zustand der PV-Anlage auf. Abrunden werden den Workshop die Experten aus dem IHK-Netzwerk Virtuelles Kraftwerk mit dem state-of-the-art in den Bereichen Netzausbau, Smart Grid, Speicherlösungen und konventionelle sowie erneuerbare Erzeugungssysteme.

Zur Online-Anmeldung für die kostenfreie Workshop-Teilnahme am MI, 30.01.2019…

(Bildquelle: IHK Reutlingen)

Balinger Tage der Digitalisierung – Auftakttag am 28. Januar 2019

Fotoimpressionen von Balinger Stadthalle (Bildquelle: Stadthalle Balingen / Stadt Balingen)

Ort: Stadthalle Balingen, Hirschbergstraße 38, 72336 Balingen
Datum: MO, 28. Januar 2019
Uhrzeit: 10.00 – 20.00 Uhr

Programm am Vormittag

Moderation: Dr. Stefan Engelhard, Leiter des Instituts für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW) 

10.00 – 10.15 Uhr
Grußworte
Helmut Reitemann, Oberbürgermeister der Stadt Balingen
Dr. Ingeborg Mühldorfer, Rektorin der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

10.15 – 11.00 Uhr
Keynote | Spitze sein und spitze bleiben. 
Innovationsland Baden-Württemberg
Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Technologiebeauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg

11.00 – 11.45 Uhr
Keynote | Computer vs. Menschen: Wer ersetzt wen – neueste Zahlen
Georg Link , Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Balingen und Dr. Rüdiger Wapler, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB

11.45 – 12.30 Uhr
Keynote | Daten und Data Science @Zollernalb
Prof. Dr. Thomas Eppler, Hochschule Albstadt-Sigmaringen

12.30 – 14.00 Uhr
Cometogether und Stehempfang

Ausstellungsstände

(1) Top-Wissenschaft (IHK BW)
Top-Wissenschaft ist ein Online-Angebot speziell für KMU, die auf der Suche nach einem Kooperationspartner auf der wissenschaftlichen Seite sind. Top-Wissenschaft ist eine Plattform, worin wissenschaftliche Institute und Forschungsbereiche von Hochschulen sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aus ganz Baden-Württemberg mit einem Profil ihrer Arbeit abgebildet sind.

(2) WissensWerkstatt Zollernalb (vhs Balingen e.V.)
Die WissensWerkstatt lässt den Forschergeist aus der Flasche! Sie begeistert Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – mit spannenden, altersgerechten Kursen, Projekten und Exkursionen. 
Zum Finale des Popup Labors in Balingen am 2. Februar eröffnet die Wirtschaftsministerin die WissensWerkstatt Zollernalb offiziell und es findet ein großer Familientag statt.

(3) App-Plattform engomo (engomo GmbH)
Mit der App-Plattform engomo können Unternehmen ihre Prozesse in Produktion, Lager, Vertrieb und Kundendienst digitalisieren und mobilisieren. Innovation: In wenigen Tagen – statt Wochen oder Monaten – entstehen mit engomo native Apps, ohne Programmierung und flexibel an die vorhandene IT-Systemlandschaft angebunden.

(4) Sicheres Büro 4.0 (yourIT GmbH)
„securITy in everything we do“, so lautet der Leitgedanke von yourIT. Das Systemhaus in der Region Neckar-Alb prüft den Sicherheits-Status von IT-Infrastrukturen, spürt vorhandene Schwachstellen auf, erarbeitet Konzepte für Informationssicherheit & Datenschutz und implementiert Lösungen mit dem Innovationsziel „Büro 4.0“.

(5) Forschung und Lehre in Zollernalb (Hochschule Albstadt-Sigmaringen)
Das Institut für Angewandte Forschung (IAF) bildet eine Plattform für die fachübergreifende und teamorientierte Zusammenarbeit in und mit der Hochschule. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandenen forschungsbezogenen Kompetenzen sowohl intern als auch nach außen zu vermitteln. Dabei wird eine intensive Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft gefördert. Innovative Ideen können so direkt in zukunftsfähige Produkte umgesetzt werden.

„Balinger Tage der Digitalisierung – Auftakttag am 28. Januar 2019“ weiterlesen