Design Thinking – eine Einführung

Workshopleiter/-in und Organisation

Alexandra Hofmann / bwcon GmbH

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter | Start-Ups

Kurzbeschreibung

Design Thinking ist mittlerweile in aller Munde und kommt in immer mehr Bereichen zum Einsatz. Ob zur Entwicklung neuer Produkte, Services oder Technologien, sowie bei der Gestaltung einer Innovationskultur. Mit Design Thinking gelingt es, einen unvoreingenommenen Blick auf Bekanntes zu werfen und dabei die Sichtweise des Nutzers in den Vordergrund zu stellen. Mittels Design Thinking kann ein Raum in dem Kreativität, Experimentierfreude, Offenheit und Innovationskraft vorherrscht geschaffen werden. Dies ist der Nährboden für eine gelingende Zusammenarbeit, in der innovative, ganzheitliche und nutzernahe Lösungen entstehen können.

Im komprimierten Einstiegsmodul erleben die Teilnehmer Design Thinking in einem interaktiven Format. Darin lernen sie sich Nutzern empathisch anzunähern, sowie mittels verschiedener Krea-tivitätstechniken Ideen zu generieren, die potentiellen Kunden und Nutzern auch tatsächlich einen Mehrwert bieten.

Nutzen

  • Losgelöst von bestehenden Konzepten und Denkmustern wird mittels Design Thinking ein besseres Verständnis für die Zielgruppe entwickelt.
  • Die Teilnehmer erleben im Workshop eine besondere Form der Zusammenarbeit, welche durch Kreativität, Experimentierfreude, Offenheit und Kooperation geprägt ist.
  • Die Teilnehmer erhalten neue Impulse und Methoden, welche sie in ihrem eigenen Arbeitsalltag verwenden können.

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger

Max. Teilnehmeranzahl

25

Zeit | Ort

MO, 14.10.2019, 14.00-17.00 Uhr @HubWerk01

Link

https://www.bwcon.de/innovation-academy/ueber-uns.html

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W03]…

 

(Bildquelle: pixabay)