Digitales Handwerk

Zwischen Tradition und Technologie

Workshopleiter/-in und Organisation

Jan Herrmann, Jens Leyh und Anna Rauhut / Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart und Praxispartner

Zielgruppe

Unternehmer / Geschäftsführer | Mitarbeiter

Kurzbeschreibung

Auch kleine und mittlere Handwerksbetriebe müssen den digitalen Wandel bestmöglich meistern, um langfristig zu bestehen. Im Spannungsfeld von Tradition und Technologie versprechen zahlreiche Werkzeuge und Methoden große Wirkung für den Betrieb.

Welche Technologien und Trends rund um die Baustelle auf Ihren Betrieb zukommen können, wollen wir in einem Impulsvortrag aufdecken.

Anschließend zeigen wir Ihnen praxisgerechte Wege auf, wie Ihr eigenes Digitalprojekt gelingen kann und welche digitalen Methoden und Techniken sich bereits bei anderen Betrieben bewährt haben.

Der digitale Wandel verändert nicht nur die Art, wie Sie in Ihrem Betrieb arbeiten, sondern auch wie Sie Ihre Kunden erreichen und womit Sie Geld verdienen, auch Ihr Geschäftsmodell wird digital. Anhand eines Beispielbetriebs erfahren Sie, mit welchen Methoden und Werkzeugen Sie Ihr digitales Geschäftsmodell gestalten können.

Nutzen

  • Neue Technologien und Trends im Bau- und Ausbauhandwerk erkennen, die auf die Branchen zukommen werden
  • Handlungsfelder und Wege aufzeigen, um künftig mit neuen Lösungen und Geschäftsmodellen am Markt zu bestehen
  • Denkanstöße für eine chancenreiche und erfolgsversprechende Zukunft geben

Vorausgesetzter Wissensstand / richtet sich schwerpunktmäßig an

Anfänger und Fortgeschrittene

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zeit | Ort

FR, 14.02.2020, 14.00-17.00 Uhr @Technologie- und Gründerzentrum Tauberbischofsheim

Link

https://digitales-kompetenzzentrum-stuttgart.de

https://www.trend-handwerk.de

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Buchung -> Veranstaltungscode [W21]…

 

(Bildquelle: © demaerre – iStock)